Hautkrebsvorsorge

Seit dem 01. Juli 2008 haben gesetzlich Versicherte ab 35 Jahren alle zwei Jahre Anspruch auf ein Hautkrebs-Screening.

Schutz vor Hautkrebs bietet die regelmäßige fachärztliche Kontrolle von Leberflecken und Muttermalen am ganzen Körper. Mit Hilfe eines mit einem PC vernetzten Auflichtmikroskopes (mole analyser, Uni Tübingen) können auffällige Muttermale analysiert und im PC gespeichert werden. Bei der nächsten Kontrolle werden diese digitalen Daten zum Vergleich herangezogen.

Auf diese Weise kann die Gefahr einer Melanom-Entwicklung (Hautkrebs) frühzeitig erkannt und verhindert werden.

Unser besonderer Service:

Wenn Sie es wünschen, erinnern wir Sie gern kostenfrei an den nächsten geplanten Hautkrebs-Vorsorgetermin.






































[←zurück zur Startseite]